Schönburger Blasmusikanten

Musikverein “Schönburger Blasmusikanten“ e.V

Das Kulturleben in Schönburg hat eine sehr lange Tradition. Schon 1857 wurde bereits ein Männerchor gegründet, der viele Jahrzehnte das Geschehen im Dorf bestimmte und auch die zwei schweren Weltkriege überlebte.
Nach 1945 gab es auch auf kulturellem Gebiet einen Neuanfang. Aus dem Männerchor entwickelte sich ein gemischter Chor. Eine Tanzgruppe und eine Bläsergruppe wurden gegründet. Alles zusammen bildete mit über 80 Mitgliedern das “Dorfensemble Schönburg „- eine beispielhafte Kulturgruppe der damaligen Zeit für unsere Region und weit darüber hinaus.
Unter der Leitung von Hartwig Stützer (Vorsitzenden), Herbert Hummel (Chor) und Albert Pförtsch (Blaskapelle) führten mehrere Fahrten und Auftritte auch über die Landesgrenzen und in die damalige BRD.
Mit dem 1. Schönburgfest wurde 1952 ein Heimatfest ins Leben gerufen, was bis heute nichts an seiner Attraktivität verloren hat.
Da das Dorfensemble nur bis Mitte der 60er Jahre bestand. war es um so erfreulicher, dass einige Jugendliche 1971 wieder mit dem Aufbau einer Blaskapelle begannen. Erfahrene Musiker ‚wie Lother Pflörtsch, Ernst Conrad, Gotthard Röllig und Lothar Kiontke leiteten zeitweise die Musikanten an. Große Unterstützung gaben in früheren Jahren auch Karel Hulinsky (Gesang, Musikstücke,) oder Hartwig Stützer (Texte, Moderation).
im Jahre 1993 gründeten sich die “Schönburger Blasmusikanten“ als eingetragener Verein. Zu wöchentlichen Proben kommen pro Jahr ca. 80 Auftritte in der näheren und ferneren Umgebung, wo die zur Zeit 24 Musikanten meist zu Volks- und Heimatfesten so wie zu Jubiläen und Familienfeiern anzutreffen sind.
Reisen und Gastspiele führten kreuz und quer durch Deutschland, aber auch nach Spanien, Dänemark, Polen und sogar nach Japan die USA und Südafrika.
Tonträger (MC und CD), wie “Wir sind tolle Burschen„ , “Alte Freunde“, und “Blasmusik, ja das ist unser Lehen“ wurden produziert und erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Freunden der Volksmusik.
Auch können die Musikanten auf die Mitwirkung hei verschiedenen Rundfunk- und Fernsehproduktionen verweisen, so die “Landpartie“, “Kein schöner Land“, “ZDF Sonntagskonzert “oder “Musik für Sie „.
Wer noch mehr über die “Schönburger Blasmusikanten“ wissen mochte, kann das im Heft „In Schönburg wird Musik gemacht“ nachlesen.
Erhältlich überall dort - wo die Musikanten aufspielen.